2008

Den Wallisern oblag die Durchführung der 32. Schweizermeisterschaften. Veranstaltungsorte waren Sierre (Gruppe A) und Sion (Gruppe B). Den Aufstieg von der Gruppe B ins A machten die Teams aus dem Tessin und Neuchâtel unter sicher aus, wobei die Tessiner schlussendlich oberhand behielten. Überraschender Absteiger von der A- in die B-Gruppe war die Stadtpolizei Zürich. Ihnen gelang an diesem Turnier rein gar nichts. Im letzten Spiel des Turniers kämpften die Stadtpolizei Bern und die Kantonspolizei Zürich um den Meistertitel. Die Berner starteten ohne Verlustpunkte in dieses Game, die Zürcher mit einem. Nach einem harten aber fairen Match mit dem Schlusstand von 2:2 ging die Kantonspolizei Bern als Sieger und neuer Schweizermeister vom Eis. Zweiter wurde die Kantonspolizei Zürich, Dritter die Kantonspolizei Graubünden.

<< 2006          2010 >>

   

Mitgliederbereich  

   
© ehc kapo zurich